„Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks“

Auguste Escoffier

Wir leben in einer Zeit, in der uns immer und überall alles an Lebensmitteln zur Verfügung steht, was die Welt zu bieten hat. Für mich als Koch ist dies Segen und Fluch zugleich.

Einerseits kann ich unabhängig von Jahreszeit und Standort auf eine Produktvielfalt zurückgreifen, die jeden erdenklichen Geschmack zufrieden stellt, andererseits bin ich mir der globalen negativen Auswirkungen dieser Entwicklung wohl bewusst.

 

Sich für saisonale, regionale, biologische und vorrangig pflanzliche Produkte zu entscheiden, soll keinen Trend bedienen. Vielmehr sehe ich es als eine Notwendigkeit, um der Nahrung wieder die Wertschätzung zu geben, die sie verdient.


about

 

Meine Liebe zum Detail und der Wunsch ein kreatives Leben zu führen, brachten mich zunächst ein paar Jahre durch das Architekturstudium weiter zum Studium der Önologie bis ich mich schließlich spät aber doch entschied, meinem Bauchgefühl zu folgen und eine Kochlehre zu beginnen.

 

Die darauf folgenden Stationen waren so abwechslungsreich wie spannend. 

Gelernt im Naturkost St.Josef, einer vegetarischen Institution in Wien, 

verbrachte ich anschließend ein knappes halbes Jahr im Palais Coburg bei 

Silvio Nickol sowie einige Zeit bei Raetus und Lea im Restaurant Wetter.

 

Mittlerweile bin ich Vater von zwei Töchtern und tausche die familien- 

unfreundlichen Arbeitszeiten der Gastronomie gegen die nicht minder 

fordernde Selbstständigkeit ein.

 

Seit Mai 2016 bin ich zudem staatlich geprüfter Sommelier.